Blog

#theHoff kocht Papa Futter: türkisches Sandwich

Kennste, kennste? Wenn Papa im Zeitdruck ist und schnell was leckeres Warmes auf den Tisch muss? #theHoff empfiehlt euch heute türkisches Sandwich und beschreibt sein ganz persönliches Rezept inklusive Zubereitung.

In meinem früheren Leben habe ich über sechs Jahre in verschiedenen WG´s gelebt, zeitweise mit bis zu 14 Erwachsenen. Beizeiten kam es vor, dass wir niemand festes gefunden haben, der regelmäßig kochen konnte. Da wir am Rand vom Ruhrpott gewohnt haben, bot es sich an auch mal türkische Zutaten, wie etwa Fladenbrote, in unsere abwechslungsreiche Küche einzubeziehen. Das türkische Sandwich, das ich euch heute vorstelle, stammt aus dieser Zeit.

Die Vorteile von diesem Gericht liegen auf der Hand: Kost nix, kann jeder (Mann), schmeckt und geht schnell.

#theHoff kocht Papa Futter

Da wir eine kleine Tochter haben, schätze ich diese Speise sehr. Kannste auch mal zwischen Baby wickeln und Brei füttern machen. Sie ist schnell zubereitet, lecker, nahrhaft und je nach Zutaten auch noch kerngesund. Da sie jeder Mann, auch ohne große Küchenkenntnisse kochen kann, nenne ich sie Papa Futter. Außer dem Aufschneiden von einem Fladenbrot, kannst du mit dem Messer deiner Wahl machen, musst du küchentechnisch nix können. Kettensäge solltest du aber nicht nehmen, das Ding soll ja nachher gegessen werden. Hast du keinen Ofen, kannst du´s auch über offenem Feuer backen.

Zutaten türkisches Sandwich

  • Fladenbrot – wir haben es beim Aldi für ein paar Cent gekauft. Gibt es einen Laden mit türkischen Lebensmitteln vor Ort, dann natürlich lieber das Original kaufen.
  • Schinken: pro Hälfte 2 Scheiben.
  • Käse: Wahlweise Scheiben-, Streich- oder geriebener Käse. Da kommst du dir bei der Auswahl wie bei Subway vor.
  • Tomaten: Einfach 2 kleine Tomaten in Scheiben schneiden – reicht für ein ganzes Fladenbrot.
  • Gurken: Auch hier kannst du normale Salatgurken oder Gewürzgurken nehmen.
  • Die untere Hälfte vom Sandwich habe ich noch mit Frischkäse bestrichen. Da kannst du aber auch Kräuterbutter oder anderen leckeren Aufstrich nehmen. Das gibt dem Ganzen zusätzlichen Geschmack.
  • Die obere Hälfte habe ich mit Ketchup gefüllt. Je nach Geschmack kannst du auch Senf nehmen.
  • Garniert wird die Füllung mit einem Blatt Salat.

Eigentlich sollte ein Fladenbrot für 2 Personen reichen. Da Frauen ja nicht sooo viel essen, könnte es auch für 3 Frauen reichen. Oder entsprechend noch mehr, wenn es auf Kinder umgerechnet wird. Da müsst ihr einfach eure Essgewohnheiten kennen.

Für die gesamte Vorbereitung und das Belegen des Brotes kannst du von gut 15 Minuten ausgehen. Wenn du währenddessen schon den Ofen anschmeisst, dann steht in nichtmal einer halben Stunde dein warmes Essen auf dem Tisch.

Zubereitung türkisches Sandwich

Hier die Quickfacts zur Zubereitung:

  • Ofen, am besten Ober und Unterhitze bei 225° C vorheizen. Je nach Ofen reichen schon 5 Minuten.
  • Das Blech mit den Sandwiches in die Mitte des Ofens schieben.
  • Backzeit bei 225 ° C ca. 6-8 Minuten. Je nach Dicke eures Sandwich und gewünschter Bräunung.
  • Ziel sollte sein, dass das Innenleben schön warm ist und der Käse zerlaufen, das Brot sollte schön braun sein, aber noch nicht zu trocken, weil ansonsten mehr Keks, als Brot herauskommt.

P.S.: #theHoff wurde mir übrigens als Spitzname von meinen ganz lieben Freunden DJ, J, BB, PGL und S verliehen… 😉

Wie gefällt euch mein Rezept? Über Kommentare und Anmerkungen freue ich mich natürlich. Wenn ihr noch Tipps oder Variationen kennt, könnt ihr das gerne auch posten!

#theHoff kocht Papa Futter: türkisches Sandwich
Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.