Blog

3 Inspirationen aus dem Leben von Reinhard Bonnke

Am 07. Dezember 2019 ist Reinhard Bonnke, einer der größten Männer Gottes des letzten Jahrhunderts, im Kreis seiner Familie verstorben. Mich bewegen 3 Inspirationen aus seinem Leben die letzten Monate ebenfalls sehr, die ich in diesem Beitrag kurz wiedergeben möchte.

Mähdrescher Gottes | Portrait über Reinhard Bonnke

Jage deiner Berufung nach

Als Christen glauben wir, dass Gott einen ganz bestimmten Plan mit unserem Leben hat. Wir sind nicht zufällig hier auf dieser Welt, sondern Gott hat eine Berufung in uns hinein gelegt. Diese gilt es zu Lebzeiten zu entdecken. Aber auch ihr nachzujagen, um zu 100 % in das hineinzukommen, was Gott für uns vorbereitet hat.

Laufen wir in unserer Bestimmung, tun wir das wofür Gott uns vorherbestimmt hat, so kommen unsere Gaben und Fähigkeiten am meisten zum Vorschein und Tragen. Bringen wir unablässig Frucht. Bauen wir mit Gott gemeinsam Sein Reich auf dieser Welt.

Finde den Ort, an den Gott dich gestellt hat

Wie oben geschrieben, gilt es zeitlebens den Plan Gottes für unser Leben zu finden und zu entfalten. Dies ist oft damit verbunden, dass Gott uns an einen ganz bestimmten Ort stellt, eine Platzanweisung erteilt. So sehen wir es immer wieder im Leben der großen Generäle und Frauen Gottes.

  • So diente Mutter Theresa überwiegend in Kalkutta, Indien, den Armen und Bedürftigen.
  • Robert H. Schuller startete in den 70er Jahren Hour of Power. Daraus entwickelte sich ein Fernsehsendung, die zwar weltweit ausgestrahlt wurde; Dr. Schuller blieb aber dem Großraum Los Angeles immer verbunden.
  • Heidi Baker dient seit vielen Jahren den Ärmsten der Armen, darunter viele Kinder und Jugendliche, in Mosambik.
  • Bill Wilson hat seinen Kinderdienst “Metro World Child” im New Yorker Stadtteil Bushwick aufgebaut.

Die Frage, die wir uns also stellen müssen, lautet: “Herr, wo willst du mich gebrauchen? An welchen Platz willst du mich stellen?”

No Limits – mit Gott gibt es keine Grenzen

Wenn wir unser Leben zu 100 % Gott zur Verfügung stellen, dann gibt es keine Grenzen! Er kann durch uns unvorstellbare Dinge tun, die wir niemals für möglich gehalten haben. Sein Vermögen, durch uns zu handeln, ist grenzenlos, weil er grenzenlos ist. Wir dürfen nicht auf unsere Begrenzungen, Mangel oder Defizite schauen. Darauf kommt es nicht an. Sondern wir schauen auf den, der alles möglich macht. Das ist Gott in uns.
Voraussetzung ist das einfache Gebet:

“Gott gebrauche mich, so wie du es tun willst!”

Er will unseren Verstand, unser menschliches Denken sprengen.

In der ganzen Geschichte Gottes mit den Menschen sehen wir immer wieder, wie Gott die menschliche Vorstellungskraft sprengt, nur um uns zu bezeugen, wie grenzenlos allmächtig er ist. Dabei hat er sich entschieden in all sein Handeln den Menschen mit einzubeziehen. Mit ihm gemeinsam schöpferisch aktiv zu sein.

Die Wunder “in den alten Zeiten”:

  • Teilen des Meeres
  • Brotvermehrung
  • Krankenheilung
  • Totenauferweckung
  • Verwandlung von Wasser in Wein
  • uvm.

haben nicht aufgehört und tut Gott noch heute!

  • Reinhard Bonnke wurde von Gott dazu gebraucht unzählige Millionen Menschen zu einer Entscheidung für das Leben mit Jesus zu bringen.
  • T.L. Osborn erlebte in seinem Dienst, 1949-2013, unzählige Glaubenswunder und körperliche Heilungen.
  • Viele weitere finden sich in der Buchreihe “Die Generäle Gottes”, von Roberts Liardon.
3 Inspirationen aus dem Leben von Reinhard Bonnke
Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.