Blog

Hotel Super 8 Vallejo/Napa Valley: Aussen hui, innen pfui

Im Rahmen unseres Kalifornien Roadtrips mit unserer 10 Monate alten Tochter war unsere letzte Etappe Vallejo, das Tor zum Napa Valley, im Osten der San Francisco Bay. Untergekommen sind wir im Super 8 Vallejo Hotel, 2070 Solano Avenue , Vallejo, CA 94590 US. Es liegt verkehrstechnisch günstig an der Interstate 80, die als Nord-Süd-Tangente im Osten von Vallejo verläuft.

Wir haben uns im Vorfeld für das Super 8 Hotel entschieden, da es den besten Preis in der Bay Area, für drei Tage, bot und wir von dort praktikabel sowohl nach San Francisco fahren konnten, als auch die Muir Woods, Sausalito und eben das Napa Valley erkunden konnten.

Die offizielle Hotelwebseite findet sich hier.

Gute Lage des Super 8 Vallejo/Napa Valley

Gleich bei der Ankunft haben wir uns über die großzügigen Parkplätze gefreut, die in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. Gegenüber befinden sich einige Geschäfte und Restaurants, wie Burger King, Subway, Taco Bell, Mi Pueblo Food Center (Lebensmittelladen mit vielen mexikanischen Artikeln) und ein chinesisches Restaurant. Leider mussten wir feststellen, dass die Restaurants gegen 21.00 Uhr ihre Lokals schließen und nur noch das Taco Bell ein Drive-In offen hält. Wenn man also zu später Stunde noch essen möchte, muss man sich nach Alternativen umsehen. Insgesamt ist die nähere Umgebung aber etwas heruntergekommen und lädt nicht zu Spaziergängen ein.

Das drei Sterne Hotel verfügt über die übliche Ausstattung amerikanischer Motels und günstiger Hotels: WLAN ist kostenfrei dabei, ein recht großer Flachbildfernseher, Mikrowelle und Kühlschrank auf dem Zimmer, sowie eine Kaffeemaschine. Das Waschbecken ist immer von Toilette und Dusche, in einem Vorraum, getrennt. Natürlich gibt es eine Klimaanlage, die allerdings so laut ist, dass es schon schwer fällt, schlafen zu können. Die Zimmer haben entweder einen kleinen Balkon oder im Erdgeschoss eine Mini-Terrasse. Zumindest könnte man draussen an der frischen Luft sein. Die Zimmer, die wir im Erdgeschoss gesehen haben, haben alle einen Teppich. Nur der Badbereich ist gefliest. Die Bäder haben, wie auch in USA zumeist üblich, eine Badewanne mit Duschmöglichkeit. Deshalb gibt es dann immer einen Duschvorhang und keine fest Abtrennung.

Frühstück ist im Hotelpreis inbegriffen. Wobei dieses in einem sehr kleinen Raum, entspricht einem normalen Hotelzimmer, angeboten wird. Die Speiseauswahl ist sehr gering.

Sauberkeit im Zimmer quasi nicht vorhanden

Nun zu unserem Kritikpunkt:

Wie oben beschrieben hatte unser Zimmer einen Teppichboden. Unsere kleine Tochter krabbelt üblicherweise und dies aufgrund der Temperaturen barfuß. Auch als Erwachsener ist man nach dem Duschen wohl barfuß unterwegs. Bereits wenige Minuten nach dem Baden waren Füße und Hosen unserer Tochter wieder tiefgrau, sprich dreckig. Der Fußboden scheint wohl entweder nicht gereinigt zu werden oder schlicht völlig verdreckt. Auch nach einer Beschwerde unsererseits hat sich an dem Zustand nichts geändert. Eine irgendwie geartete Kompensation hat man uns nicht angeboten, was auch sehr schwach ist. Zusätzlich zu dem Dreck im Zimmer kommt, dass auf dem Balkon noch Müll von anderen Gästen lag, der ebenfalls von der Reinigungskraft nicht beseitigt wurde. Das ganze Zimmer hat zudem fast unerträglich gerochen.

Aus diesem Grund würden wir das Super 8 in Vallejo auf keinen Fall mehr buchen. Ich möchte nicht in einem Hotelzimmer sein, in dem es mich vor dem Betreten des Fußbodens graust!

Hotel Super 8 Vallejo/Napa Valley: Aussen hui, innen pfui
Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.